Tee zum Abnehmen -

Dank Tee-Konsum zum Idealgewicht

Tee zum Abnehmen, dies klingt in vielen Ohren zu schön, um wahr zu sein. Dieses kalorienarme Getränk trägt seit langer Zeit zum Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele bei. Lesen Sie hier, welche Tee-Sorten sich besonders gut eignen und welche weiteren positiven Eigenschaften neben der Gewichtsreduktion zu erwarten sind. Weiterhin erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf und Beschaffenheit von Tee zum Abnehmen speziell achten sollten.

Tee zum Abnehmen – Welche Tee-Sorten besonders geeignet sind

Ingwer-Tee

Ingwer hat eine unglaublich belebende Wirkung auf Körper und Geist. Die enthaltenen Stoffe Shogaol und Gingerol kurbeln den Stoffwechsel an und helfen somit, Kalorien zu verbrennen. Weiterhin steckt er voller Vitamine, Mineralstoffe und sekundärer Pflanzenstoffe. Er wirkt dank seiner ätherischen Öle gegen Übelkeit und Migräne, verbessert die Blutfette und trägt zu einem gesunden Immunsystem bei. Um den Abnehm-Prozess zu verstärken, sollten Sie nach jeder Mahlzeit eine Tasse Ingwer-Tee trinken. Weiterhin kann er auch mit Chili oder Pfeffer gewürzt werden, da diese zusätzlich den Appetit zügeln.

Weißer Tee

Dieses Getränk gilt als besonders effektiv im Kampf gegen die Pfunde.
Folgende Eigenschaften werden ihm zugeschrieben:

– das enthaltene Koffein regt den Stoffwechsel an
– Mangan unterstützt die Straffung des Bindegewebes
– zuverlässige Fett-Bindung im Darm mithilfe der Saponine
– Schutz der Zellen Dank eines hohen Polyphenol-Gehaltes

Dieser Tee zum Abnehmen gilt daher als echter Allrounder und ist darum äußerst empfehlenswert.

Grüner Tee

Unter den effektiven Tees zum Gewichtverlust ist Grüner Tee ein echter Geheimtipp. Durch sein enthaltenes Koffein wirkt dieser belebend und der Stoffwechsel wird angeregt. Seine Bitterstoffe wirken Heißhunger-Attacken auf Süßigkeiten entgegen. Der Hauptbestandteil dieses Getränkes ist das so genannte Epigallocatechin-3-gallat (kurz: EGCG).
Dieser Tee zum Abnehmen hat sich unter anderem bei folgenden Krankheiten bewährt:

  • Fettleibigkeit
  • Diabetes
  • einige Krebsarten
  • Heiz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Alzheimer und Parkinson

Grüner Tee wird aufgrund seines Koffein-Gehaltes vorzugsweise am Morgen und Mittags getrunken. Empfehlenswert sind etwa vier Tassen täglich.

Matcha Tee

Dabei handelt es sich um eine Edelform des Grünen Tees. Das Gewebe junger Blattspitzen wird hierbei zu Pulver verarbeitet. Die Wirkung ist ähnlich wie bei Grünem Tee, nebenbei hat er einen besonders positiven Einfluss auf die Darmflora. Durch die etwas konzentriertere Form weist er einen höheren Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen auf.

Besonders Häufig wird der Matcha- Tee zum Abnehmen genutzt. Die enthaltene Aminosäure L-Theanin wirkt sich auf die Alphawellen im Gehirn aus und sorgt so für eine gute Stressabwehr und gilt als Gegenmittel bei Alzheimer. Weiterhin wird die Wachsamkeit und Körperaktivität gefördert und die Bildung von Glückshormonen angeregt.

Rooibostee

Auch dieser Tee zum Abnehmen wirkt als natürlicher Appetitzügler und stoppt die Lust auf Süßigkeiten. In ihm sind zahlreiche Mineralstoffe enthalten, besonders hervorzuheben ist dabei sein Eisengehalt. Da er weder Oxalsäure noch Koffein enthält, ist er hervorragend für Kinder und Menschen mit erhöhtem Risiko für Nierensteine geeignet.
Weitere positive Eigenschaften von Rooibostee sind:

  • blutdrucksenkende Wirkung
  • hilft bei Allergien
  • entzündungshemmend
  • entgiftend und stimmungsaufhellend

Sollten Sie also aufgrund einer Diät in etwas mieser Stimmung verweilen, kann dieser Tee zum Abnehmen also Ihre Laune deutlich verbessern.

Mate-Tee

Neben Mineralstoffen und Vitaminen enthält Mate-Tee Koffein. Auch dieser Tee zum Abnehmen zügelt den Appetit. Um den Hunger zu unterdrücken, können die Mate-Blätter gekaut werden.

Oolong-Tee

Die Wirkstoffe des Oolong-Tees unterstützen den Körper bei der Spaltung von Fetten. Somit können diese direkt unverdaut ausgeschieden werden. In China wird dieser Tee zum Abnehmen darum oft zu fettigen Speisen serviert. Weiterhin zügelt auch er den Appetit und regt den
Stoffwechsel an.

Brennnessel-Tee

Dieser trägt zur Versorgung des Körpers mit Vitaminen und Mineralstoffen bei. Unter anderem enthält er beispielsweise Flavonoide, die freie Radikale binden und krebshemmend wirken, Vitamin A,C sowie Gerbstoffe. Brennnessel-Tee wirkt stark entwässernd und entschlackend und eignet sich damit ebenfalls hervorragend als Tee zum Abnehmen.

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee gilt als die Sorte mit einem der höchsten Koffeingehalt. Daher beschleunigt er den Fettabbau besonders. Verantwortlich hierfür sind die durch das Koffein freigesetzten Katecholamine (Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin). Die schwarze Farbe hat er durch die vorherige Oxidation der Blätter, daher kann er mitunter die Zähne verfärben.


Grüner Hafertee

Ein weiterer Tee zum Abnehmen ist der Grüne Hafertee. Dieser regt die Verdauung sowie den Stoffwechsel an und sorgt somit für einen regelmäßigen Stuhlgang. Weiterhin wird ihm eine entwässernde, entgiftende (vor allem in Bezug auf die Nieren) sowie entsalzende Wirkung nachgesagt.

Pfefferminz-Tee

Wenn Sie einen Pfefferminz-Kaugummi essen oder Ihre Zähne putzen, können Sie seine dämpfende Wirkung auf Heißhunger bereits spüren. Pfefferminze gilt somit als natürlicher Appetitzügler und ist hervorragend als Tee zum Abnehmen geeignet. Weiterhin fördert Pfefferminz-Tee die Verdauung und schafft Abhilfe bei Blähungen.


Lapacho- Tee

Dass auch dieser Tee beim Abnehmen unterstützt, ist nicht verwunderlich, denn er gilt ebenfalls als absoluter Allrounder. Der Lapacho-Tee wird aus der Innenrinde des Lebensbaumes gewonnen und gilt seit langem als Allheilmittel der Inkas. Aufgrund seiner zahlreichen Mineralstoffe, Lapachol sowie Chinone und Antioxidantien hilft er ebenso unter anderem bei:

  • Bluthochdruck
  • Krebsarten
  • bei Entzündungen und Schmerzen
  • Diabetes und Übergewicht

Sie können aus ihm also neben dem Abnehm-Effekt einen enormen gesundheitlichen Nutzen ziehen, probieren Sie ihn einfach aus!

Sieben hilfreiche Tipps für optimale Erfolge beim Abnehmen mit Tee

  1. Trinken Sie Ihren Tee ohne Zucker oder Milch. Falls Sie auf die Süße nicht verzichten wollen, probieren Sie es mit Stevia, Zimt oder Vanille-Aroma.
  2. Achten Sie auf hervorragende, bestenfalls biologisch reine Qualität von seriösen Anbietern- ob Sie dies im Bioladen, auf Märkten oder online tun, bleibt hierbei ganz Ihnen überlassen.
  3. Der Tee zum Abnehmen ist als Unterstützung gedacht. Um langfristige Erfolge zu erzielen, ist eine Umstellung und Ernährungs- und Lebensumständen empfehlenswert.
  4. Integrieren Sie Ihren Tee-Konsum in den Alltag, bestenfalls mit einem festen Plan, wann sie welchen Tee trinken möchten. Hierbei können Sie ihn neben einer Frischzubereitung auch vorkochen und als kaltes Getränk genießen (z.B. mit Eiswürfel als Eistee im Sommer).
  5. Genießen Sie in Maßen. Wer übermäßig viel Tee trinkt, nimmt je nach Tee-Sorte teilweise hohe Mengen an Koffein (bzw. Teein) und Gerbstoffen auf und überfordert seinen Körper damit.
  6. Vor allem Personen mit empfindlicherem Magen sollten zuvor ausprobieren, wie sie bestimmte Teesorten vertragen. Ingwertee kann beispielsweise die Magenwände reizen. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, konsumieren Sie diesen bestenfalls zu oder nach einer Mahlzeit oder steigen Sie auf einen anderen Tee zum Abnehmen um.
  7. Ausschlaggebend für die Wirkung beim Tee zum Abnehmen ist auch seine Zubereitung. Demnach sollten Sie auf eine optimale Wassertemperatur und empfohlene Ziehzeit achten, um den idealen Tee zu erhalten.

Tee zum Abnehmen – Unterschied von Teein und Koffein

Als Teein wird oftmals das Koffein im Tee bezeichnet. Aus chemischer Sicht betrachtet sind Koffein und Teein jedoch identisch. Die Wirkung des Koffeins im Kaffee zeigt sich direkt in einer belebenden Wirkungsweise, im Tee ist es jedoch an andere Stoffe gebunden. Aus diesem Grund setzt hierbei die Wirkung langsam und langanhaltender ein. Meistens ist im Tee auch weniger Koffein enthalten als beispielsweise im Kaffee, da dort mehr Kaffeebohnen pro Getränk genutzt werden als wiederum Teeblätter im Tee. Enthalten ist es im Schwarztee, Grünen Tee, Weißen Tee und Oolong-Tee. Diese Sorten enthalten alle ähnlich viel Koffein (etwa drei bis sechs Prozent, je nach Anbaugebiet und Verarbeitungsart), da sie von der gleichen Teepflanze (bot. Camellia Sinensis) abstammen. Mittlerweile finden Sie jedoch auch entkoffeinierten Tee zum Abnehmen im Handel vor.


Tee unterstützt beim Abnehmen und erfüllt weitere Zwecke für Ihr Wohlbefinden

Meist landet der noch geruchsintensive und mineralstoffreiche Teebeutel nach dem Verzehr des Getränkes im Mülleimer oder auf dem Kompost. Jedoch können Sie die Teeblätter auch für folgende Zwecke weiter verwenden:

  1. Vor allem Schwarzer Tee gilt als geruchsabsorbierend. Ein Säckchen mit diesen enthaltenen Blättern kann somit unangenehme Gerüche im Schuhschrank oder Katzenklo deutlich vermindern. Die Blätter von Grünem oder Schwarzem Tee mindern weiterhin unangenehmen Knoblauch-, oder Zigaretten-Gestank an den Händen und wirken gleichzeitig gegen Bakterien und Viren.
  2. Einsatz als Glasreiniger: Geben Sie etwas Tee in ein Tuch und wischen Sie damit über Ihre Glasflächen und Fensterscheiben. Anschließend mit einem separaten Tuch trocken wischen
  3. Auch als Badezusatz sind sie hervorragend geeignet, da sie je nach Tee-Sorte beruhigend auf die Haut wirken können. Weiterhin haben sich gekühlte Teebeutel bzw. Teeblätter als gute Hilfe gegen Insektenstiche, Verbrennungen und weitere Hautirritationen bewährt.
  4. Tee zum Abnehmen kann ebenfalls den Schlaf fördern. Hierbei wird der Tee in ein kleines Kissen oder ein Stück Stoffe gefüllt und bietet so angenehm entspannende Geruchsmomente, die müde machen.
  5. Wenn Sie möchten, können Sie mit Ihrem Tee zum Abnehmen auch Ihren Topfpflanzen etwas Gutes tun. . Die Teebeutel sorgen nicht nur für eine gute Absorption von überflüssigem Wasser, sondern tragen aufgrund ihres Nährstoffgehaltes zur Verbesserung der Bodenqualität bei. Darum ist es besonders wichtig, auf Produkte in Bio-Qualität zu achten, die sich gänzlich abbauen.

Tee zum Abnehmen – Fazit und Ausblick

Um den geeigneten Tee zum Abnehmen zu finden, entscheidet in erster Linie Ihr persönlicher Geschmack. Achten Sie hierbei auf beste Qualität, der Anbieter sollte Ihre Fragen umfassend und kompetent beantworten können. Weiterhin ausschlaggebend ist eine optimale Zubereitung und angemessene Konsummenge, um die positiven Effekte im Körper gänzlich zur Entfaltung zu bringen. Sollten Sie unsicher sein, welcher Tee zum Abnehmen für Sie speziell am besten geeignet ist, hilft oft eine Zweitmeinung weiter. Mit ein paar weiteren Maßnahmen in der Ernährungs- und Lebensgestaltung sind Sie auf dem besten Weg zu Ihrem Idealgewicht.